Ihr Eigentum in guten Händen

Oder: Die Daseinsberechtigung des Immobilienmaklers

Sind das vielleicht alles nur „Experten“, die eine relativ einfache Angelegenheit unnötig verkomplizieren?
Schauen wir uns die einzelnen Punkte, die für die Begleitung durch einen Makler sprechen, einmal genauer an:

Makler ist nicht gleich Makler

Immobilienmakler zu werden ist relativ einfach. Um die Tätigkeit ausüben zu dürfen, muss eine Erlaubnis nach §34c der Gewerbeordnung beantragt werden. Diese wird nur erteilt, wenn der Antragsteller zuverlässig ist, in geordneten Vermögensverhältnissen lebt und eine Berufshaftpflicht gegen Vermögensschäden vorweisen kann. Da es sich hierbei um einen relativ unkomplizierten Ablauf handelt, gibt es entsprechend viele Immobilienmakler. Daher ist es umso wichtiger, Makler von Qualitätsmaklern zu unterscheiden. Ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung war die Einführung des Sachkundenachweises, die eine Fort- und Weiterbildungsverpflichtung beinhaltet. Leider ist das, auch aus Sicht des Immobilieverband Deutschland (eine Verbandsmitgliedschaft ist ein weiteres wichtiges Merkmal für qualifizierte Makler), noch lange nicht ausreichend, um eben diese abgrenzen zu können.

 

Kompetenz, Orientierung und Sicherheit

Der Verkauf eines Eigenheims ist für die meisten Menschen ein bedeutendes und einmaliges Ereignis. Auch der Kauf einer Eigentumswohnung oder eines Hauses stellt für viele die größte Investition ihres Lebens dar. Beratung, Unterstützung und professionelle Begleitung während des gesamten Prozesses nehmen Unsicherheiten und bieten kompetente Antworten bei allen Unklarheiten.

 

Hier geht es zu unserer Leistungsübersicht:
Zeit sich zurückzulehnen! Welche Aufgaben nehmen wir den Eigentümern ab?

Die Mitgliedschaft im IVD

Wie eingangs bereits erwähnt, gilt die Mitgliedschaft im Immobilienverband Deutschland als Markenzeichen eines Qualitätsmaklers. Der Verband prüft seine Mitglieder bezüglich ihrer Kompetenz, ebenso wie auf Eignung und Zuverlässigkeit. Die Standesregeln des IVD – Leitlinien zu Fairness, Transparenz, Professionalität, Zuverlässigkeit und Nachhaltigkeit – sind verpflichtend. Somit haben Sie die Garantie, stets kompetent beraten und begleitet zu werden.

Die vielen Gesetzesänderungen der letzten Jahre haben einen blauäugige Immobilienverkauf fast unmöglich gemacht. Sei es beispielsweise die Energieeinsparverordnung, der Datenschutz oder die für den Verkäufer geltenden Informationspflichten. Ein Qualitätsmakler ist immer auf dem aktuellen Stand und weiß genau worauf zu achten ist.

Im Übrigen haftet der Makler natürlich für Beratungsfehler und steht bei einer Falschberatung dafür ein.

 

Der Wert der Immobilie

Die aktuelle Situation am Immobilienmarkt ist angespannt. Eine korrekte Wertermittlung somit schwierig, insbesondere für den Laien. Was ist zu viel? Was ist zu wenig? Neben der wichtigen fachlichen Wertermittlung profitieren Sie bei einem Qualitätsmakler vor allem von der jahrelangen Erfahrung und Kenntnis der Besonderheiten der entsprechenden Region. Außerdem sind unkonventionelle Vermarktungsmethoden, wie beispielsweise das Bieterverfahren, eine gute Möglichkeit den Preis zu bestimmen, den ein Käufer bereit ist zu zahlen.

Nur einen ersten Richtwert geben verschiedene Möglichkeiten der Online-Bewertung. Dieser so ermittelte Wert sollte allerdings keinesfalls als Verkaufspreis angesetzt werden, da hier eine genaue Bewertung unter Berücksichtigung der Besonderheiten (Ausstattung, Lage etc.) fehlt. Weitere Informationen dazu finden Sie auch in diesem Beitrag.

Unsere Online-Bewertung
Unkompliziert und direkt einen ersten Richtwert:

Die Verkaufsvorbereitung

Verkaufsrelevante Unterlagen sind nicht immer vollständig griffbereit. Ein gut organisierter Makler kümmert sich um den Papierkram, erstellt Grundrisse, berechnet Wohnflächen, sichtet und prüft Grundbücher, Denkmallisten, Teilungserklärungen, Verträge, Lagepläne und Protokolle der Eigentümerversammlungen. Er beschafft den rechtlich vorgegebenen Energieausweis, recherchiert bei den Bauämtern, klärt Aus- und Umbaumöglichkeiten und prüft die Instandhaltungsrücklagen.

Sind alle Verkaufsunterlagen beschafft und ausgestellt worden, wird die Immobilie mit aussagekräftigen Fotos und einem ansprechenden Exposé in Szene gesetzt.

 

Das richtige Netzwerk

Ein kompetenter Immobilienmakler kennt sich aus in seiner Region und ist gut vernetzt. So ein verlässliches Netzwerk besteht aus Fachanwälten, Notaren, Steuerberatern, regionalen Handwerkern und anderen Dienstleistern.

Auch eine gut geführte Datenbank mit solventen Kaufinteressenten ist Bestandteil eines gut geführten Maklerbüros. So ist eine öffentliche Vermarktung nicht immer notwendig, die Immobilie kann direkt an einen gelisteten Interessenten vermittelt werden.

 

Der Schutz der Privatsphäre

Gespeicherte Kaufinteressenten ermöglichen eine vollständig diskrete Vermarktung. Aber vor allem wenn eine Immobilie öffentlich angeboten wird, ist die Nachfrage oft groß und unübersichtlich. Echte Interessenten aus der Masse von Neugierigen herauszufiltern und damit die Anzahl der Besichtigungen auf das erforderliche Minimum zu reduzieren, ist die Kernaufgabe eines guten Maklers. Sollten Sie als Verkäufer überhaupt nicht in Erscheinung treten wollen, übernimmt der Makler die komplette Kommunikation, bis zum Notartermin.

 

Hilfe bei Streitigkeiten

Immobilien können ein hochemotionales Thema sein. Egal ob Scheidung, Streit unter Erben oder andere Konflikte beim Verkauf. Ein professioneller Makler vermittelt im Streitfall zwischen den Parteien – sachlich, neutral und mit dem Ziel, teure Gerichtskosten zu verhindern.

 

Die Immobilie in der Scheidung
Was es für Möglichkeiten gibt und worauf Sie jetzt achten sollten:
Immobilie geerbt
Was Sie jetzt wissen müssen und wie es weitergeht:

Die Maklerkosten

Zum Schluss sei noch auf den Preis einzugehen, denn Immobilienmakler sind vielleicht sogar günstiger als Sie glauben. Billig kann teuer zu stehen kommen. Wir sind Profis, üben unseren Beruf mit Kompetenz und Leidenschaft aus, qualifizieren uns und unsere Mitarbeiter ständig weiter und sind ihr Ansprechpartner vor Ort, aber auch in unseren Büroräumen. Diesen Rundum-Service erhalten Sie immer – um es mit den Worten der Gesetzesbegründung zu den Maklerkosten zu sagen – zu fairen Preisen.

 

Rechtlicher Hinweis: Dieser Beitrag stellt keine Steuer- oder Rechtsberatung im Einzelfall dar. Bitte lassen Sie die Sachverhalte in Ihrem konkreten Einzelfall von einem Rechtsanwalt und/oder Steuerberater klären.

 

Menü